Flottenmanagement Toyota-Tochter investiert in Mobilitätsplattform

Redakteur: Tanja Schmitt

Die Toyota-Tochter Woven Capital investiert in Ridecell. Letztere ist eine Mobililitätsplattform, die mithilfe von IoT manuelle Prozesse von Fahrzeugflotten automatisiert.

Firma zum Thema

Die Toyota-Tochter Woven Capital investiert in Ridecell.
Die Toyota-Tochter Woven Capital investiert in Ridecell.
(Bild: Toyota)

Woven Capital investiert in das Unternehmen Ridecell. Es arbeitet an einer IoT-gesteuerten Automatisierungs- und Mobilitätsplattform für Flotten und Flotten-Managementsysteme. Ziel ist es, in diesem Bereich anhand gesammelter Daten manuelle Prozesse in automatisierte Arbeitsabläufe zu verwandeln. Ridecell und Woven Planet untersuchen nun, heißt es in einer Mitteilung, wo sie im Bereich der Mobilitätsdienstleistungen am besten zusammenarbeiten können. Wieviel Geld geflossen ist, ist der Mitteilung nicht zu entnehmen.

Über Woven Capital

Der Investmentfonds Woven Capital gehört zur Woven-Planet-Group, einer Toyota-Tochter. Das Unternehmen unterstützt Firmen in der Wachstumsphase in den Bereichen Mobilität, Automatisierung, künstliche Intelligenz, Daten und Analysen, Konnektivität und intelligente Städte. Laut eigenen Angaben beträgt das Volumen 800 Millionen US-Dollar.

Toyota baut mit Woven City eine Modellstadt in Japan. Dort sollen neue Mobilitätsformen getestet werden.

(ID:47475091)