Lieferdienst Skoda ermöglicht Paketzustellungen ins Auto

Autor / Redakteur: ampnet / Marie Lücke

Der tschechische Autobauer Skoda erprobt in Prag die Zustellung von Paketen direkt in den Kofferraum des Autos. Fahrzeugstandort und Kennzeichen werden so zur Lieferadresse. Der Abschluss der Pilotphase ist für Ende des Jahres geplant.

Lieferung bis in den Kofferraum - schnell und kontaktlos.
Lieferung bis in den Kofferraum - schnell und kontaktlos.
(Bild: Auto-Medienportal.net)

Skoda erweitert sein Serviceangebot in der Tschechischen Republik und macht die Lieferung von Online-Bestellungen direkt ins Fahrzeug möglich. Da die Übergabe der Bestellung nicht persönlich erfolgt, können sich Kunden und Zusteller nicht verpassen. Das spart Zeit für beide Seiten und erfolgt kontaktlos. Über die erforderlichen Fahrzeugdaten verfügt dafür ausschließlich der Kurier des ausgewählten Lieferdienstes.

Bereits jetzt haben Skoda-Kunden in Prag die Möglichkeit, sich Internetbestellungen in den Kofferraum ihres Fahrzeugs liefern zu lassen. Dazu müssen sie dem Zusteller des jeweiligen Lieferdienstes lediglich erlauben, den Standort des Autos via Car Access zu lokalisieren, den Kofferraum zu entriegeln und dort das Paket zu hinterlegen. Der Abschluss der Pilotphase ist für Ende des Jahres geplant.

Präsentation des Services in weiteren Städten geplant

Anschließend folgt die Präsentation des Service in weiteren Städten in der Tschechischen Republik sowie auf internationalen Märkten. Um den Service zu nutzen, müssen die Kunden bei „Skoda Connect1“ registriert sein und in der „MySkoda“-App die Funktion Lock/Unlock Remote aktivieren. Zum Orten und Entriegeln nutzen die Kuriere eine Smartphone-App. Dabei lässt sich das Auto auf diesem Weg nur einmal und innerhalb eines vom Kunden freigegebenen Zeitfensters öffnen.

(ID:47612542)