Superleichtflugzeug Jungfernflug eines Elektroflugzeugs geglückt

Von Sven Prawitz

Anbieter zum Thema

In Bayern hat der erste Testflug eines neuen zweisitzigen Ultraleichtflugzeugs stattgefunden. Die Elektra Trainer ist relativ leise und soll daher vor allem im urbanen Raum eingesetzt werden.

Für zweieinhalb Stunden Flug reicht der Strom aktuell.
Für zweieinhalb Stunden Flug reicht der Strom aktuell.
(Bild: Elektra Solar)

Die Elektra Trainer startete am 29. Juni auf ihren Jungfernflug und landete kurz darauf wieder sicher. Das vollelektrische Flugzeug trägt zwei Passagiere. Damit ist die Elektra Trainer neben Pipistrel Velis Electro das einzige superleichte Elektroflugzeug, das zwei Passagiere befördern kann. Zumindest theoretisch, denn für den Jungfernflug hob lediglich Testpilot Uwe Nortmann ab. Erst zu einem späteren Zeitpunkt darf mit Genehmigung des Luftfahrtbundesamtes eine weitere Person mitfliegen.

Gut zwei Stunden Flugzeit

Geplant ist ein Einsatz als Schulungsflugzeug. Dank der geringen Betriebslautstärke von lediglich 55 Dezibel ist die Elektra besonders für Einsätze in Stadtnähe interessant. Für das 250.000 Euro teure E-Flugzeug soll es bereits Anfragen aus ganz Europa geben. Knapp 2,5 Stunden kann Elektra Trainer in der Luft bleiben. Verbaut ist ein Elektromotor HPD-50D mit einer maximalen Leistung von 50 Kilowatt und einer Dauerleistung von 40 Kilowatt. Für zusätzlichen Strom sorgen Solarpaneele auf den Tragflächen. Laden lässt sich das Flugzeug mit einem tragbaren 12 Kilowatt Ladegerät. Damit hat Elektra Trainer eine Reichweite von bis zu 300 Kilometern. Die Reisegeschwindigkeit beträgt 120 km/h, die Maximalgeschwindigkeit 180 Kilometer in der Stunde.

Ziel des Herstellers Elektra Solar ist die Serienfertigung des Flugzeuges. Bis zu 100 Stück möchte das Unternehmen dann pro Jahr ausliefern. Auch die Reichweite und Kapazität soll schrittweise auf 400 Kilometer und zehn Passagiere erweitert werden.

(ID:48443016)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung