Mikromobilität IO Hawk bringt Offroad-E-Scooter mit hoher Reichweite

Quelle: ampnet

Anbieter zum Thema

Der neue E-Scooter „Legacy“ ist für das Gelände und lange Strecken geeignet: Mit einer Stromladung verspricht der Hersteller eine Reichweite von 120 Kilometern.

Der Legacy kostet rund 2.000 Euro.
Der Legacy kostet rund 2.000 Euro.
(Bild: IO Hawk)

Das Krefelder Unternehmen IO Hawk bringt in Kürze mit dem „Legacy“ einen neuen E-Kickscooter auf den Markt. Er soll über eine ungewöhnlich hohe Reichweite von 120 Kilometern verfügen. Wie schon das ausverkaufte Vorgängermodell „Legend“ sticht auch der Legacy durch die grobstollige Luftbereifung und die gefederte Hinterachse hervor.

Größte Besonderheit des Offroad-E-Scooters: Das 10-Zoll-Vorderrad wird ebenfalls in einer gefederten Schwinge geführt. Zudem verfügt der IO Hawk Legacy über ein System, das das Blockieren der Räder beim Bremsen verhindern soll. Eine Scheibenbremse auch hinten, Blinker, Hupe und Bremslicht sorgen ebenfalls für größtmögliche Sicherheit im Straßenverkehr.

Bildergalerie

Über den Gashebel vorwählbar sind maximale Höchstgeschwindigkeiten von 9 km/h, 14 km/h und den maximal im Straßenverkehr erlaubten 20 km/h. Der Motor leistet 500 Watt, die Lithiumbatterie hat 25 Amperestunden. Angeboten wird der Legacy in 3 verschiedenen Farben zum Preis von rund 1.950 Euro.

(ID:48568277)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung