Carsharing Green Mobility kommt nach Deutschland

Autor Christoph Seyerlein

Schon vor Jahren wurde über eine Expansion des Elektro-Carsharing-Anbieters Green Mobility nach Deutschland spekuliert. Jetzt kommt es offenbar tatsächlich so. In welchen beiden Städten hierzulande die Dänen im Dezember starten wollen.

Firma zum Thema

Düsseldorf und Köln werden die Städte Nummer neun und zehn, in denen Greenmobility mit seinem Carsharing-Dienst antritt.
Düsseldorf und Köln werden die Städte Nummer neun und zehn, in denen Greenmobility mit seinem Carsharing-Dienst antritt.
(Bild: Greenmobility)

Der Carsharing-Markt in Deutschland wird bald um einen Anbieter reicher sein. Das dänische Unternehmen Green Mobility gab am Montag (15. November) bekannt, im Dezember in Düsseldorf und Köln starten zu wollen. Für den Anbieter sind die beiden Metropolen am Rhein die Städte Nummer neun und zehn. Bislang ist Greenmobility in Dänemark (Copenhagen, Aarhus), Schweden (Göteborg, Malmö), Finnland (Helsinki) und Belgien (Brüssel, Gent, Antwerpen) aktiv.

Zunächst werden die Dänen jeweils zwischen 50 und 100 Fahrzeuge nach Düsseldorf und Köln bringen, um das Marktumfeld besser kennenzulernen. Später dürften die Flotten dann wachsen. Green Mobility setzt ausschließlich auf die Elektroautos Renault Zoe und Renault Kangoo.

Bislang zählt der Anbieter nach eigenen Angaben rund 145.000 Nutzer. An seinen bisherigen Standorten ist Green Mobility mit insgesamt 985 Fahrzeugen präsent. Eine Expansion nach Deutschland stand bei den Dänen schon länger auf der Agenda. Bereits 2018 wurde darüber spekuliert.

Möglich machte den Schritt nun aber erst eine Kapitalerhöhung, bei der Green Mobility im September 147 Millionen Dänische Kronen (rund 20 Millionen Euro) eingesammelt hatte. Darüber hinaus lieh sich die Firma weitere 100 Millionen Kronen (knapp 13,5 Millionen Euro) vom Danish Green Investment Fund.

Ziel: 35 Städte bis 2025

Als Zielmarke hat das Unternehmen inzwischen 35 Städte im Jahr 2025 ausgegeben. Geplant ist bereits eine Expansion nach Oslo.

Seinen Nutzern bietet Green Mobility verschiedene Preismodelle. Pay as you go kostet bei den Dänen 35 Cent pro Minute. Daneben gibt es Prepaid-Tarife: 75 Minuten kosten 25 Euro, 175 Minuten 50 Euro und 600 Minuten 150 Euro. Auch zwischen verschiedenen Stunden und Tages-Paketen mit Kilometer-Begrenzung können Konsumenten wählen.

Green Mobility startete seinen Carsharing-Dienst im Jahr 2016 in Kopenhagen. Dort arbeitet das Unternehmen nach eigenen Angaben profitabel. Für die Dänen arbeiten rund 100 Mitarbeiter.

(ID:47809382)