E-Auto von Sony Honda Mobility kommt 2026

Quelle: sp-x

Im Frühjahr hatten Sony und Honda ein zweites Konzeptauto vorgestellt. Nun nennen die Japaner einen konkreten Zeitplan für ihren gemeinsamen Markteintritt.

Das SUV namens „Vision-S 02“ ist bereits das zweite Sony-Konzeptfahrzeug.
Das SUV namens „Vision-S 02“ ist bereits das zweite Sony-Konzeptfahrzeug.
(Bild: Sony Honda Mobility)

Das erste Elektroauto aus der Kooperation von Sony und Honda kommt in der ersten Hälfte 2026 auf die Straße. Die Bestelllisten für das hochvernetzte Premium-Modell des Joint Ventures öffnen 2025, bedient werden zunächst aber nur Kunden in den USA und wenig später auch in Japan.

Wann Europa an der Reihe ist, ist noch offen. Gebaut wird das erste gemeinsame Modell der beiden japanischen Marken in den USA. Nordamerika, vor allem Kalifornien, gilt auch als Hauptmarkt für die Fahrzeuge.

Gleiche technische Plattform

Anfang des Jahres hatten die Japaner auf der Elektronikmesse CES eine Fahrzeugstudie vorgestellt. Das SUV namens „Vision-S 02“ ist bereits das zweite Sony-Konzeptfahrzeug. Vor zwei Jahren hatte das Unternehmen an gleicher Stelle die Limousine „Vision-S 01“ präsentiert.

Beide Fahrzeugstudien stehen auf der gleichen technischen Plattform und nutzen einen 400 kW/544 PS starken Allradantrieb. Optisch erinnert das Duo stark an die Tesla-Modelle S und X, die in ähnlichen Segmenten unterwegs sind. Sony dürfte jedoch starke eigene Akzente bei Infotainment und Vernetzung setzen wollen.

(ID:48662450)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung