Suchen

Chinesen starten in Deutschland mit E-Transporter

| Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

2018 wird das Angebot elektrisch angetriebener Kleintransporter deutlich wachsen. Noch vor Renault, Mercedes und VW geht in Deutschland sogar eine chinesische Marke an den Start.

Firma zum Thema

Der EV80: Die SAIC-Tochter Maxus bietet den elektrisch angetriebenen Kleintransporter ab sofort in Deutschland an.
Der EV80: Die SAIC-Tochter Maxus bietet den elektrisch angetriebenen Kleintransporter ab sofort in Deutschland an.
(Bild: Maxus)

Der chinesische Autokonzern SAIC will 2019 in Kontinentaleuropa unter anderem mit der britischen Traditionsmarke MG und dem Nutzfahrzeughersteller Maxus Fuß fassen. Schon in diesem Jahr gibt es mit dem batterieelektrisch angetriebenen Kleinlaster Maxus EV80 eine Art Vorhut: 200 dieser batterieelektrischen Kleinlaster können ab sofort über das norddeutsche Start-up Cargomobile geleast werden.

56-kWh-Batterie für 200 km

Beim Maxus EV80 handelt es sich um einen 5,70 m langen Kleintransporter mit drei Sitzplätzen, der rund 10.000 l Stauraum und 950 kg Nutzlast bietet. Schon bald will Cargomobile das Angebot um eine Hochdachvariante sowie eine Pritschen-Version erweitern. Angetrieben wird das optisch dem Segment entsprechend eher schmucklose Nutzfahrzeug von einem 92 kW/125 PS und bis zu 320 Nm starken E-Motor. Vortriebswunder sind da nicht zu erwarten. Der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h dauert 24 Sekunden. Die 56-kWh-Batterie des E-Lasters soll einen für den urbanen Kurzstreckeneinsatz ausreichenden Radius von 200 km erlauben. Die Ladezeit an einer Schnellladestation wird mit zwei Stunden angegeben.

Bildergalerie

10 Servicestandorten in Deutschland

Vorerst wird Cargomobile den Maxus EV80 nur zum Leasing anbieten. Die günstigste Monatsrate beträgt 745 € bei 60 Monaten Laufzeit und 1000 km Fahrleistung pro Monat. Die Betreuung der Maxus-Kunden will Cargomobile mit vorläufig 10 Servicestandorten in Deutschland gewährleisten.

Überschaubares Angebot an E-Kleintransportern

Bislang ist der Markt elektrisch angetriebener Kleintransporter hierzulande überschaubar. Neben dem Work von Post-Tochter Streetscooter bietet Nissan den e-NV200 an. In den kommenden Monaten wollen zudem Renault mit dem Master Z.E., Mercedes mit dem E-Vito und VW mit dem E-Crafter elektrisch angetriebene Transporter auf den Markt bringen.

(ID:45113181)