Wasserstoff Toyota plant mobilen Laden mit Brennstoffzelle

Quelle: ampnet

Anbieter zum Thema

Nach der Tsunami- und Nuklearkatastrophe in Japan 2011 haben Bewohner in den betroffenen Regionen nach wie vor Schwierigkeiten bei den Besorgungen alltäglicher Dinge. Ein mobiler Laden soll Abhilfe schaffen – und er kommt mit Brennstoffzelle.

Vorerst nur als Skizze: Mobiles Einzelhandelsgeschäft von Toyota mit Brennstoffzelle.
Vorerst nur als Skizze: Mobiles Einzelhandelsgeschäft von Toyota mit Brennstoffzelle.
(Bild: Autoren-Union Mobilität/Toyota )

Gemeinsam mit den japanischen Städten Futaba und Namie sowie dem Einzelhandelskonzern Aeon Tohoku hat Toyota eine Grundsatzvereinbarung über einen mobilen Einkaufsladen getroffen. Die beteiligten Unternehmen wollen das weltweit erste Brennstoffzellenfahrzeug für mobiles Einkaufen in Betrieb nehmen und damit den Wiederaufbau in Regionen fördern, die von den Folgen der Tsunami- und Nuklearkatastrophe 2011 betroffen sind.

Das Projekt soll die Bewohner unterstützen, die nach wie vor Schwierigkeiten bei den Besorgungen alltäglicher Dinge haben. Darüber hinaus wollen die beteiligten Partner mit dem Projekt einen Beitrag zur regionalen Nachhaltigkeit und zum Aufbau einer CO2-neutralen Gesellschaft leisten.

(ID:48398332)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung