Mobilitätsplattform Plattformanbieter Ridebee sammelt Geld ein

Redakteur: Tanja Schmitt

Axel Springer und Porsche sind schon dabei. Jetzt gesellen sich weitere Investoren zu den Geldgebern von Ridebee.

Die beiden RideBee-Gründer Lukas Mohs und Fabian Seitz bieten ihre Mobilitätsplattform seit 2018 an.
Die beiden RideBee-Gründer Lukas Mohs und Fabian Seitz bieten ihre Mobilitätsplattform seit 2018 an.
(Bild: RideBee)

Das Münchner Start-up Ridebee schließt eine Finanzierungsrunde über einen mittleren sechsstelligen Betrag ab. Zusätzlich zu den bestehenden Investoren von Axel Springer und Porsche (APX) sind nun mehrere Business Angels mit an Bord.

Ridebee: Gemeinsam pendeln

Ridebee hat 2018 eine Fahrgemeinschaftsplattform entwickelt. Mit der Carpooling-App können sich die Mitarbeiter untereinander organisieren und ein Auto miteinander teilen. Die Nutzer können zwischen Sammelpunkten sowie Tür-zu-Tür Fahrgemeinschaften wählen.

(ID:47067863)