Doch nicht nur Abo Nio-Chef zieht nach Kundenfeedback Kaufoption in Erwägung

Von Andreas Wehner

Anbieter zum Thema

Das chinesische E-Auto-Start-up Nio hatte angekündigt, seine Autos in Deutschland und weiteren Ländern per Abo zu vertreiben. Offenbar wollen viele Kunden die Fahrzeuge aber direkt kaufen. Nio-Chef William Li zeigt sich offen.

Vielleicht gibt es Nios Autos wie die Limousine ET7 bald auch zu kaufen.
Vielleicht gibt es Nios Autos wie die Limousine ET7 bald auch zu kaufen.
(Bild: Grimm – »kfz-betrieb«)

Nio-Chef William Li hat sich nach zahlreichen Nutzeranfragen offen dafür gezeigt, die Fahrzeuge des chinesischen E-Auto-Fabrikats auch zum Kauf anzubieten. Am vergangenen Wochenende hatte Nio bei einem Event zum Marktstart in mehreren europäischen Ländern den Vertrieb mittels Abo-Modell angekündigt. „Ich muss zugeben, dass wir die Begeisterung unterschätzt haben, die viele Nutzer für den Kauf eines Nio-Fahrzeugs an den Tag legen“, schrieb Li in einem Beitrag in der Nio-App.

Man habe sich auf ein Geschäftsmodell fokussieren wolle, erklärte Li das Konzept zum Marktstart. Nio sei jedoch „offen für eine Kauf-Option“.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 19 Bildern

Offenbar waren viele Nio-Fans enttäuscht, nachdem die Chinesen am vergangenen Wochenende ihr Vertriebsmodell und die Preise für ihre ersten Autos in Deutschland, den Niederlanden, Dänemark und Schweden bekanntgegeben hatten. Nio will die Limousinen ET7 und ET5 sowie das SUV EL7 zunächst nur im Abo anbieten. Bei einer Laufzeit von drei Jahren sollen für den ET7 in Deutschland 1.199 Euro monatlich fällig werden, für den kleineren ET7 999 Euro. Der EL7 kostet pro Monat 1.299 Euro. Bei kürzeren Laufzeiten sind die Preise höher. In Norwegen, wo Nio bereits seit dem vergangenen Jahr aktiv ist, können Kunden die Fahrzeuge auch direkt kaufen.

Nio sieht sich selbst als „User-Enterprise“, also ein Unternehmen, bei dem die Kunden mitreden dürfen. Das Nutzer-Feedback ist für das Start-up nach eigenen Angaben ein wesentlicher Faktor für die Weiterentwicklung der Marke. Dementsprechend rief Li die Nutzer noch einmal auf, weiter Feedback zu geben.

(ID:48657577)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung