Sixt Mehr E-Autos in der Flotte

Quelle: dpa

Anbieter zum Thema

Der Mietwagen-Anbieter setzt auf Elektromobilität. In den nächsten acht Jahren soll der Anteil an elektrifizierten Fahrzeugen in der Unternehmensflotte auf mindestens 70 Prozent wachsen.

Bisher machen Hybride oder reine Elektroautos rund 10 Prozent der gesamten Flotte des Vermieters aus.
Bisher machen Hybride oder reine Elektroautos rund 10 Prozent der gesamten Flotte des Vermieters aus.
(Bild: Sixt)

Der Autovermieter Sixt will bis 2030 mindestens 70 Prozent seiner Flotte aus Hybriden oder reinen Elektroautos zusammensetzen. Bis Ende 2023 sollen es weltweit rund 12 bis 15 Prozent sein, wie das Unternehmen am Dienstag mitteilte. Zum Ende des ersten Halbjahres lag der Wert einem Sprecher zufolge bei rund 10 Prozent.

Zudem will Sixt im Laufe des kommenden Jahres für seine Kunden das Laden an zahlreichen öffentlichen Ladesäulen ermöglichen. Jede Mietwagenfahrt mit einem E-Auto sei eine bezahlte Probefahrt, betonte Alexander Sixt, der das Unternehmen zusammen mit seinem Bruder Konstantin leitet. Damit werde man zum Beschleuniger der Elektromobilität.

Dem „Handelsblatt“ sagte Sixt zudem, er gehe davon aus, dass sich der Umstieg auch für die Kunden rechne. „Gerade im Verbrauch fährt man auf Basis aktueller Energiepreise deutlich günstiger als mit vergleichbaren Autos mit Verbrennungsmotor.“

(ID:48591723)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung