E-Mobilität Elring Klinger liefert Batteriesysteme für Schnellladestationen

Quelle: Pressemitteilung

Anbieter zum Thema

Damit in Zukunft mehr E-Autos unterwegs sein können, muss auch die Ladeinfrastruktur ausgeweitet werden. Elring Klinger baut jetzt seine Batteriesysteme in Ladestationen ein, die netzunabhängig betrieben werden können.

Das „EK-X“-Modul von Elring Klinger.
Das „EK-X“-Modul von Elring Klinger.
(Bild: Elring Klinger )

Der Autozulieferer Elring Klinger liefert Batteriesysteme für Prototypen einer Schnellladestation von Schäfer Elektronik. Wie das Unternehmen in einer Pressemitteilung am Montag bekannt gibt, soll die Ladestation netzautark betrieben werden und kann deshalb vor allem an Standorten mit schwachem Netz oder ohne Netzanschluss eingesetzt werden.

Die modularen Batteriepacks von Elring Klinger kommen mit einer Kapazität von 35 kWh bei einer Spannung von bis zu 800 Volt. Die Ladestation ist aufgrund der optionalen Energiequelle durch eine mit Wasserstoff betriebene Brennstoffzelle netzunabhängig. Außerdem soll das System paralleles Schnellladen von zwei Pkw oder einem Bus ermöglichen.

(ID:48393384)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung