Elektro-Trailer Einride entwickelt fahrende Powerbank

Von sp-x

Anbieter zum Thema

Bislang machte das Start-up Einride mit selbstfahrenden Lkw von sich Reden. Jetzt zeigt das schwedische Unternehmen einen riesigen Trailer, der auch zur Reichweitenverlängerung dient.

Einride hat das Konzept eines Trailers vorgestellt, der mit seiner integrierten Batterie E-Lastern zu deutlich mehr Reichweite verhelfen soll.
Einride hat das Konzept eines Trailers vorgestellt, der mit seiner integrierten Batterie E-Lastern zu deutlich mehr Reichweite verhelfen soll.
(Bild: Einride )

Einride - ein schwedisches Start-up, das an einer elektrischen und autonomen Zukunft des Lastverkehrs arbeitet - hat das Konzept eines mit großen Akkus ausstaffierten Sattelaufliegers vorgestellt. Der dreiachsige Trailer ist in erster Linie für den Transport großer Frachtgut-Mengen ausgelegt, darüber hinaus dient er als Range Extender. Denn im Auflieger soll eine 320 kWh große Batterie stecken, mit deren Hilfe sich die Reichweite eines E-Lkw auf bis zu 650 Kilometer steigern lässt.

Der mit eckenloser Außenhaut sowie schmalen und langen LED-Leuchten futuristisch gezeichnete XXL-Anhänger eignet sich sowohl für die Pod genannten Sattelschlepper des Unternehmens ohne Fahrerkabine als auch für solche, in denen noch ein Fahrer sitzt. Ende 2023 will Einride das Konzept in eine Pilotphase überführen.

(ID:48408845)