Letenda Ein E-Bus für den Wintereinsatz

Quelle: sp-x

Elektromobilität und winterliche Witterung vertragen sich im Normalfall nicht besonders. Der Stadtbus des Herstellers Letenda soll da eine Ausnahme machen.

Anbieter zum Thema

Der E-Bus „Letenda Electrip“ soll sich vor allem im Wintereinsatz bewähren.
Der E-Bus „Letenda Electrip“ soll sich vor allem im Wintereinsatz bewähren.
(Bild: CNW Group / Letenda)

Letenda, ein Bushersteller aus dem kanadischen Quebec, hat mit dem Electrip einen E-Bus vorgestellt, der für eine Nutzung auch bei winterlicher Witterung optimiert wurde. Der neun Meter lange, modular aufgebaute Stadtbus bietet Platz für bis zu 45 Passagiere und einen barrierefreien Zugang zum Innenraum. Er verfügt über Allradantrieb und -lenkung, einen beheizbaren Fahrzeugboden sowie automatisierte Fahrfunktionen.

Die Entwicklung des auf einer neugestalteten Geometrie basierenden Busses hat laut Letenda sechs Jahre gedauert. Der leichte Aluminium-Fahrzeugaufbau bietet im Unterboden Platz für die Li-NMC-Akkus, die in 74-kWh-Paketen gebündelt werden. Kunden können zwischen einer Kapazität von 222 oder 296 kWh wählen, was eine Reichweite von bis zu 250 Kilometer erlauben soll. Mit 150 kW Gleichstrom-Schnellladetechnik sollen die Batterien in zwei Stunden gefüllt sein. Weitere Details zur Antriebstechnik wurden nicht genannt. 2023 soll der Electrip in Nordamerika auf den Markt kommen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48045319)