Elektro-Newscomer Aehra stellt SUV vor

Quelle: sp-x

Aehra will den Markt für elektrische Luxusautos unter anderem mit emotionalem Design aufrollen. Das SUV hat schon mal besondere Türen.

Das neue Fabrikat Aehra will nach einer Limousine auch ein SUV bringen.
Das neue Fabrikat Aehra will nach einer Limousine auch ein SUV bringen.
(Bild: Aehra/Olaf Pignataro)

Der italienische Newcomer Aehra will 2025 eine Limousine und ein SUV auf den Markt bringen. Das SUV wurde nun vorgestellt. Genaugenommen handelt es sich um ein SUV-Coupé mit einer sich in weitem Bogen spannenden Dachlinie. Dank Elektro-Architektur sind die Karosserieüberhänge vorne wie hinten klein, der Innenraum hingegen groß.

Die Außenhaut wurde optisch fließend und betont aerodynamisch gestaltet. Türgriffe und die Glaselemente im Dach sind mit der Außenhaut bündig, für die virtuellen Außenspiegel wurden windschnittige Kameraausleger designt. Die LED-Leuchteinheiten sowie Lüftungsschlitze verleihen dem auf 24-Zoll-Rädern stehenden Coupé eine markante Signatur. Die Türen öffnen nach oben statt zur Seite. Das Aehra SUV hat ein Aerodynamikmanagement mit beweglichen Elementen, das für mehr Effizienz, ein besseres Wärmemanagement der Batterie sowie mehr Fahrsicherheit bei sportlicher Fahrweise sorgen soll.

Bildergalerie

Das Fahrzeug ist 5,10 Meter lang und 1,64 Meter hoch. Das Gewicht soll unter 2 Tonnen liegen. Die Leistung wird mit 550 kW/748 PS bis 600 kW/816 PS, die Höchstgeschwindigkeit mit 265 km/h angegeben. Als Reichweite nennt Aehra über 800 Kilometer. Der Preis soll bei 160.000 bis 180.000 Euro liegen.

(ID:48734070)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung