Verkehrssicherheit Verkehrs-Warnsystem für Autobahnen startet

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

Auf deutschen Autobahnen können Fahrzeuge nun miteinander kommunizieren, um sich gegenseitig vor Gefahren zu warnen. Die Sache hat allerdings einen Haken.

Bislang verstehen nur wenige VW-Fahrzeuge die Funk-Warnungen, darunter der ID 3 und der Golf 8.
Bislang verstehen nur wenige VW-Fahrzeuge die Funk-Warnungen, darunter der ID 3 und der Golf 8.
(Bild: Volkswagen)

Das Verkehrs-Warnsystem für Autobahnen ist nun deutschlandweit im Regelbetrieb. Die Technik basiert auf der Kommunikation speziell ausgerüsteter Autos miteinander, die sich gegenseitig vor Gefahrensituationen wie Staus oder Baustellen warnen sollen.

Zunächst werden unter anderem Fahrzeuge der Autobahnmeistereien sowie Straßenwacht-Mobile des ADAC mit entsprechenden Sendern ausgerüstet. Diese sollen an Baustellen oder havarierten Fahrzeugen ein Warnsignal senden, das sich nähernde Fahrzeuge empfangen können. Die Reichweite liegt bei rund 800 Metern. Ziel sind ein besserer Verkehrsfluss sowie eine höhere Verkehrssicherheit.

Nur wenige Autos können Warnmeldungen empfangen

Das von der Autobahn GmbH genutzte sogenannte „Cooperative Intelligent Transport System“ (C-IST) kommuniziert via WLAN-Standard. Auf Autoherstellerseite nutzt vor allem der Volkswagen-Konzern diese Form der C2X-Technik, andere Hersteller bevorzugen 5G-Mobilfunk. Einen international einheitlichen Standard gibt es bislang nicht.

Da aus diesem Grund nur wenige neue Pkw die Warnmeldungen empfangen können, sollen die Daten auch Anbietern von Verkehrsinformationen angeboten werden, die sie dann beispielsweise Navigationssystemen zur Verfügung stellen können.

(ID:48710734)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung