Corona-Pandemie Starker Rückgang im Reisebusverkehr

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

In den vergangenen beiden Jahren nutzten deutlich weniger Menschen Reisebusse. Das hatte einen einfachen Grund.

Aufgrund der Pandemie fuhren weniger Menschen mit Reisebussen.
Aufgrund der Pandemie fuhren weniger Menschen mit Reisebussen.
(Bild: Mercedes)

Durch die coronabedingten Beschränkungen waren 2020 und 2021 fast 80 Prozent weniger Menschen mit Reisebussen (ohne Linienverkehr) unterwegs als noch 2019. Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) nach vorläufigen Ergebnissen mitteilt, gingen die Passagierzahlen um jeweils 77 Prozent gegenüber dem Vorkrisenjahr 2019 zurück.

2021 nutzten nur 18 Millionen Passagiere Reisebusse, 2019 waren es noch 59 Millionen. Lag die durchschnittliche Reiseweite je Fahrgast im Jahr 2019 im Reisebusverkehr bei 216 Kilometern, sank sie 2021 auf 181 Kilometer.

(ID:48647105)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung