Detroit Electric Nach 70 Jahren – endlich ein neues Elektroauto für Oma Duck

| Autor: Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Endlich kann Donald Ducks Großmutter Dorette Duck ihr Elektroauto aus den frühen 1900er Jahren durch ein neues ersetzen – denn nach 70 Jahren Pause fertigt Detroit Electrics wieder Elektroautos.

Endlich kann Donald Ducks Großmutter ihr Auto von Detroit Electrics durch ein neues ersetzen: nach 70 Jahren Pause fertigt Detroit Electrics nun wieder Elektroautos
Endlich kann Donald Ducks Großmutter ihr Auto von Detroit Electrics durch ein neues ersetzen: nach 70 Jahren Pause fertigt Detroit Electrics nun wieder Elektroautos
(Bild: Disney)

Ein Elektroauto mit 300 km Reichweite – „schön wär’s“ werden da viele seufzen. Dabei war das, was heute ein schöner Traum ist vor mehr als hundert Jahren Realität! So konnte etwa ein Detroit Electric Anfang des 20. Jahrhunderts bis zu 340 km mit einer Ladung zurücklegen. Die Wagen erreichten anfangs zwar nur eine Höchstgeschwindigkeit von gut 30 km/h, was aber im Stadtverkehr ausreichend war. Zu den bekannten Besitzern von Detroit-Electric-Autos gehörten u.a. Thomas Edison, John D. Rockefeller, Jr., Clara Ford, die Ehefrau von Henry Ford, sowie Donald Ducks Großmutter Dorette Duck aus Entenhausen. Einige Elektroautos von Detroit Electric finden Sie in unserer Bildergalerie:

Bildergalerie
Bildergalerie mit 37 Bildern

Nach 70 Jahren wieder die ersten Elektroautos

Nach mehr 70 Jahren Pause soll die US-amerikanische Autoikone Detroit Electric unter chinesischer Führung wieder Elektroautos bauen. Im Jahr 2008 wurde der Markenname von der Jinhua Youngman Vehicle Co. Ltd. gekauft, die auf der Shanghai Motor Show vom 21. bis 29. April 2013 einen neuen Elektro-Sportwagen präsentieren will.

2300 Elektroautos sollen pro Jahr entstehen

Auf der Shanghai Motor Show 2013 will Detroit Electric nun einen 100% elektrisch angetriebenen Sportwagen präsentieren, von dem das Unternehmen ab August dieses Jahres in Michigan pro Jahr etwa 2300 gefertigt will. Bis Ende 2013 sollen auf diese Weise etwa 180 neue Arbeitsplätze entstehen.

Details gibt es erst in Shanghai

Bislang gibt es von dem neuen Stromer der Detroit Electric nur ein erstes Teaser-Bild und auch zu den technischen Details sind bislang keine Informationen erhältlich. Allerdings verlautete, dass bis Ende 2014 weitere leistungsfähige Elektromobile folgen sollen. Auch zu den Preisen schweigt Detroit Electric noch. Lesen Sie auch unseren Beitrag „Elektroautos, die Geschichte schrieben“:

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:44913298)

Über den Autor

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Dipl.-Ing. (FH) Thomas Kuther

Redakteur, ELEKTRONIKPRAXIS - Wissen. Impulse. Kontakte.