Preisanstieg Mietautos über Weihnachten teurer geworden

Quelle: dpa

Wer ein Fahrzeug in der Weihnachtszeit buchen will, der muss deutlich mehr ausgeben als noch vor ein paar Jahren. Grund für den Preissprung soll vor allem die Corona-Pandemie sein.

Vermieter von Mietwagen erwarten Flottenengpässe über Weihnachten.
Vermieter von Mietwagen erwarten Flottenengpässe über Weihnachten.
(Bild: SP-X)

Mietwagen über Weihnachten und Neujahr sind nach Angaben der Buchungsplattform Billiger-Mietwagen.de um 63 Prozent teurer als vor 3 Jahren. Am teuersten sei die Miete dieses Jahr in Berlin, Potsdam und Freiburg, mit Durchschnittspreisen von 65 bis 66 Euro pro Tag. Am günstigsten seien Mietwagen in Kiel, hier wird demnach aktuell für die Weihnachtszeit ein Tagespreis von rund 47 Euro verlangt.

Der große Preissprung sei von der Corona-Pandemie verursacht worden, hieß es weiter. Im Vergleich zur Jahreswende 2021/2022 seien die Preise – für die allerdings Buchungen nur bis zum 23. November ausgewertet wurden – lediglich um 3,7 Prozent gestiegen. Durch Last-Minute-Buchungen, die für dieses Jahr bislang noch nicht berücksichtigt sind, werden diese demnach noch weiter steigen. Alle Vermieter erwarteten für diese Zeit Flottenengpässe, sagte Pressesprecher Frieder Bechtel. „Das wird hohe Preise für Last-Minute-Buchungen und Nicht-Verfügbarkeiten nach sich ziehen.“

(ID:48867694)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung