ZF Lkw-Trailer mit eigenem E-Antrieb

Quelle: sp-x

Wenn schon die Zugmaschine nicht elektrisch ist, dann wenigstens der Anhänger: ZF hat einen Lkw-Trailer mit eigenem Motor entwickelt. Die Studie ist eine von zwei, die der Zulieferer kürzlich präsentiert hat.

ZF stellte gleich zwei neue Studien vor, deren Technik laut eigener Aussage serienreif sei.
ZF stellte gleich zwei neue Studien vor, deren Technik laut eigener Aussage serienreif sei.
(Bild: ZF)

Lkw-Auflieger sollen mit einem eigenem Elektroantrieb die Zugmaschine entlasten können. Den Prototyp eines solchen E-Trailers hat der Zulieferer ZF nun vorgestellt. Der E-Trailer ist Teil des kürzlich präsentierten Demonstrationsfahrzeugs „Efficiency Innovation Truck“.

Dank des unterstützenden Antriebs und zusätzlicher aerodynamisch optimierter Anbauteile soll sich der Kraftstoffverbrauch eines Lkws durch die Technik um bis zu 18 Prozent reduzieren lassen. Das entspricht einer jährlichen Verringerung des CO2-Ausstoßes um 15 Tonnen pro Fahrzeug.

Technik ist serienreif

Parallel hat das Unternehmen vom Bodensee den „Safety Innovation Truck“ vorgestellt. Dieser kombiniert unter anderem einen bis zum Stillstand bremsenden Notbremsassistenten mit einem aktiven Sicherheitsgurt. Der zieht sich automatisch fest, um richtig am Körper des Fahrers anzuliegen.

Ebenfalls an Bord sind ein aktiver Anfahrassistent, ein aktiver Rückfahrassistent sowie ein Toter-Winkel-Assistent. Die in den beiden Studien gezeigte Technik ist laut Hersteller serienreif und soll in naher Zukunft auf die Straße kommen.

(ID:48662453)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung