Next E-Go Kleinwagen wird zum Kleintransporter

Quelle: sp-x

Fondscheiben zu, Rückbank raus: Fertig ist der Kleintransporter des E-Autobauers E-Go. Der baut seinen City-Pkw nicht nur zum Lieferwagen um, sondern spendiert ihm zudem ein besonderes Akku-System.

Links der „e.Xpress“, rechts die Pkw-Variante.
Links der „e.Xpress“, rechts die Pkw-Variante.
(Bild: Next.E.Go)

Der Aachener Elektroauto-Hersteller E-Go will einen elektrischen Lieferwagen auf den Markt bringen. Reservierungen des „E-Xpress“ genannten Modells sollen ab November möglich sein. Wann Produktion und Auslieferung starten, ist noch nicht bekannt.

Der nun ihm Rahmen des Pariser Autosalons angekündigte Kleintransporter basiert auf dem Kleinwagen „E-Wave-X“ und verfügt über bis zu 940 Liter Laderaum, die Nutzlast beträgt 240 Kilogramm. Optisch unterscheidet er sich vor allem durch die fehlenden Fondscheiben und das dadurch entstehende Ladeabteil von seinem Teilespender.

Die Reichweite soll in der Stadt bis zu 230 Kilometer betragen, bei erschöpftem Energievorrat kann der Akku automatisiert ausgetauscht werden. Dabei arbeitet E-Go mit dem Wechsel-Roboter-Hersteller Ample zusammen. Preise nennt das Unternehmen nicht, die Pkw-Variante ist ab 25.000 Euro erhältlich.

(ID:48673260)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung