Nürnberg Eine Million Fahrrad-Ausleihen in knapp 2,5 Jahren

Vor gut zwei Jahren haben die Nürnberger Verkehrs-Aktiengesellschaft (VAG) und Nextbike gut 1.500 Leihräder in der mittelfränkischen Großstadt installiert. Seitdem haben die Partner mehr als eine Million Fahrten registriert.

Firmen zum Thema

Stefan Meinicke tätigte die millionste Fahrrad-Ausleihe in Nürnberg. VAG-Rad-Projektleiterin Nora Salomon beglückwünschte den Kunden.
Stefan Meinicke tätigte die millionste Fahrrad-Ausleihe in Nürnberg. VAG-Rad-Projektleiterin Nora Salomon beglückwünschte den Kunden.
(Bild: VAG/Claus Felix)

Jubiläum in Mittelfranken: Knapp 2,5 Jahre nach der Einführung ist die Marke von einer Million Ausleihen des sogenannten „VAG-Rads“ in Nürnberg geknackt. Dabei handelt es sich um ein Leihrad-Angebot, das der örtliche Verkehrsanbieter (VAG) gemeinsam mit Nextbike aufgelegt hat.

1.500 Fahr- und 12 Lastenräder sind in Nürnberg an 40 festen Stationen platziert. Über 50.000 Nutzer haben sich für das Angebot inzwischen registriert. Bisheriger Rekordmonat war der September 2020: Damals registrierten die Anbieter insgesamt 72.000 Ausleihen. Das entspricht rund 2.300 Fahrten pro Tag.

5 Cent pro Minute

Ein Leihrad kostet in Nürnberg pro Minute 5 Cent. Wer es mehr als 200 Minuten nutzt, zahlt den Tages-Höchstsatz von 10 Euro. Wer ein ÖPNV-Abo besitzt, bekommt 600 Freiminuten pro Monat. Diese verfallen jeweils am Monatsende.

Für Lastenräder verlangt die VAG zusätzlich zu den 5 Cent pro Minute bei jeder Fahrt eine Startgebühr von 2 Euro. Der Tages-Höchstsatz liegt hier bei 20 Euro (ohne Startgebühr) und wird nach 400 Minuten am Stück fällig. Auch bei Lastenrädern haben ÖPNV-Abonnenten 600 Freiminuten.

(ID:47825292)