Umfrage Eigener Pkw wird zum Luxusgut

Quelle: sp-x

Viele Deutsche empfinden das eigene Auto zunehmend als Luxusgut. Allerdings hat die Selbsteinschätzung blinde Flecken, wie die Antwort auf eine weitere Frage zeigt.

Besonders junge Menschen sehen das eigene Auto als Luxusgut an.
Besonders junge Menschen sehen das eigene Auto als Luxusgut an.
(Bild: SP-X)

Angesichts hoher Anschaffungs- und Unterhaltskosten sehen 46 Prozent der Deutschen das Auto mittlerweile als Luxusgut an. Für nur noch 40 Prozent ist es ein reiner Gebrauchsgegenstand, wie eine Umfrage der Allianz-Versicherung ergeben hat. Besonders stark deutlich ist der Luxus-Charakter bei den Jüngeren: 58 Prozent der 18- bis 24-Jährigen bewerten den Pkw so. Bei den 55- bis 65-Jährigen sind es 30 Prozent.

Jeder dritte Befragte gibt im Monat zwischen 101 und 200 Euro für sein Auto aus, jeder fünfte 201 bis 300 Euro. Mit weniger als 101 Euro kommt ebenfalls gut ein Fünftel aus, mehr als 500 Euro geben lediglich 4 Prozent der Befragten an. Bei der Selbsteinschätzung wurden vor allem Kraftstoff, Versicherung und Werkstattkosten berücksichtigt. Wertverlust spielte offenbar keine Rolle, da die Beträge ansonsten deutlich höher hätten ausfallen müssen.

(ID:48707385)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung