Suchen
 Katharina Juschkat ♥ next-mobility.news

Katharina Juschkat

Redakteurin
Vogel Communications Group

Artikel des Autors

Produktion von Lilium Jet kann beginnen

Die erste Testphase des Senkrechtsstarters Lilium Jet ist abgeschlossen und ein erstes Produktionswerk errichtet – die Gründer sind zuverlässig, dass das Flugzeug bis 2025 Personen bis zu 300 km weit transportiert.

Weiterlesen
Der elektrische Volocopter fliegt zum ersten Mal bemannt: Das Fliegen für Jedermann rückt in greifbare Nähe.
E-Mobilität

E-Helicopter fliegt erstmals bemannt

Der bemannte Erstflug des einzigen zugelassenen Multicopters, dem Volocopter VC200, stellt einen großen Schritt in Richtung urbaner Mobilität dar. Das Karlsruher Unternehmen E-Volo will ab 2018 mit dem Volocopter den Traum vom Fliegen für jedermann möglich machen.

Weiterlesen

Das leistungsstärkste Getriebe der Welt

Wissenschaftler der TU München konstruieren zusammen mit Rolls Royce das größte Luftfahrt-Getriebe der Welt. Das Triebwerk-Konzept mit dem Rekordgetriebe soll 100.000 PS Leistung haben und arm an Emissionen sein – aktuell wird es auf einem Prüfstand getestet.

Weiterlesen
Am Sitz der Division E-Mobility in Schweinfurt hat ZF ein neues Gebäude für die Bereiche Verwaltung, Entwicklung und Vertrieb eröffnet. Dort sind Arbeitsplätze für rund 520 Mitarbeiter entstanden.

ZF baut E-Mobility verstärkt aus

ZF setzt verstärkt auf E-Mobility und baut aufgrund gewachsener Nachfragen seine Standorte aus. In Schweinfurt wurde jetzt ein neues Gebäude eröffnet, weitere Ausbauten erfolgen in Serbien und China.

Weiterlesen
Mit dem Nachrüstsatz kann der Nutzer ein einfaches Fahrrad in ein E-Bike umwandeln.
E-Bike

Ein Baukasten-System fürs E-Bike

Mit dem Steckantrieb von Relo kann ein einfaches Fahrrad zum E-Bike umgerüstet werden. Jetzt zeigte das Unternehmen auf der Eurobike ein Baukastensystem, bei dem der Nutzer den Antrieb für die eigenen Bedürfnisse zusammenstellen kann.

Weiterlesen
Das hochautomatisierte Fahrzeug der Ulmer Forscher unterwegs in der Ulmer Wissenschaftsstadt

Mit Sensoren den Verkehr besser überblicken

In Ulm startet ein Verbundprojekt zum automatisierten Fahren. Ein ausgewählter Bereich in der Stadt wird für zwei Jahre mit Kameras und Sensoren ausgestattet, die in Echtzeit die Verkehrslage überblicken und damit automatisierte Fahrzeuge unterstützen.

Weiterlesen