„Ride Care Insight“ Bosch entwickelt Überwachungssystem für Carsharing-Autos

Quelle: sp-x

Anbieter zum Thema

Der Fahrzeugzustand bei Rückgaben lässt sich im Carsharing-Geschäft vom Betreiber nur schwer ermitteln. Bosch bietet nun elektronische Hilfe.

Bosch überwacht den Auto-Innenraum.
Bosch überwacht den Auto-Innenraum.
(Bild: Bosch)

Carsharing ist Vertrauenssache. Weil es ohne Kontrolle nicht geht, hat Zulieferer Bosch nun ein Monitoringsystem für den Einsatz in geteilten Fahrzeugen entwickelt. Das „Ride Care Insight“ genannte System soll abrupte Fahrmanöver, Zigarettenrauch im Innenraum sowie Außenschäden am Fahrzeug registrieren können und in Echtzeit an den Flottenbetreiber weitergeben.

Auch durch andere Autofahrer verursachte Parkrempler entgehen den Sensoren nicht. Darüber hinaus liefert die im Fahrzeug verbaute Box auch Informationen zu Verschleiß und Karosseriezustand. Präsentiert wird die Technik nun im Rahmen der IAA Transportation in Hannover.

(ID:48561092)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung