Mikromobilität Tier wächst weiter – neuer Markt, weitere Partnerschaften

Autor: Christoph Seyerlein

Als insgesamt 16. Markt will Tier Mobility ab sofort die Niederlande erobern. In Deutschland wollen die Berliner in fünf weiteren Städten den Zugang zu den eigenen Fahrzeugen durch eine Kooperation mit Free Now erleichtern. Auch Free Now selbst erhofft sich von der ausgebauten Partnerschaft viel.

Tier startet nun auch in den Niederlanden.
Tier startet nun auch in den Niederlanden.
(Bild: Tier Mobility)

Mikromobilitätsanbieter Tier Mobility expandiert erneut. Die Berliner gaben am Mittwoch (29. September) bekannt, künftig auch in den Niederlanden zu starten. Seinen 16. Markt will das Unternehmen ab Donnerstag (30. September) zunächst mit 250 E-Bikes zum Verleih in Eindhoven erobern. Ab Freitag (1. Oktober) soll es dann in Utrecht ebenfalls Elektrofahrräder und E-Scooter geben.

Unterdessen stellt sich Tier in Deutschland noch breiter auf. Ebenfalls am Mittwoch erklärten die Berliner, dass Kunden Fahrzeuge aus der Flotte künftig in Aachen, Bremen, Karlsruhe, Nürnberg und Potsdam über die Free-Now-App buchen können. Mit dem Mobilitätsanbieter arbeitete Tier bislang bereits in einigen Großstädten wie Berlin, Hamburg und München zusammen.

Free Now hat sich im Mikromobilitäts-Bereich ambitionierte Ziele gesteckt. Bis Ende 2021 will der Anbieter vier Millionen Fahrten mit derartigen Fahrzeugen über die eigene Plattform vermitteln.

(ID:47701153)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility