Teslas Deutschland-Chef Rudat vor Wechsel zu Pininfarina

Redakteur: Julia Schmidt

Teslas Deutschland-Chef Jochen Rudat verlässt offenbar Ende September das Unternehmen. Einer der Beweggründe soll die zunehmenden Einmischung Elon Musks in den europäischen Markt sein.

Anbieter zum Thema

Der langjährige Deutschland-Chef von Tesla verlässt das Unternehmen.
Der langjährige Deutschland-Chef von Tesla verlässt das Unternehmen.
(Bild: ampnet)

Wie das Manager Magazin unter Berufung auf Insider-Aussagen berichtet, verlässt Teslas Deutschland-Chef Jochen Rudat das Unternehmen Ende September mit Ablauf seines Vertrages. Seit Juli sei er bereits freigestellt. Grund für den Abschied seien Differenzen mit Elon Musk gewesen. Dieser habe sich mit der Einführung des Model 3 zunehmend in den europäischen Vertrieb eingemischt, so das Manager Magazin weiter.

Ab Oktober soll Rudat dann offenbar zu Luxus-Elektroautomarke Automobili Pininfarina wechseln. Als potenzieller CSO (Chief Sales Officer) würde Rudat damit direkt an den ehemaligen Audi-Manager und jetzigen Pininfarina-CEO Michael Perschke berichten. Eine offizielle Bestätigung von Seiten Teslas oder von Jochen Rudat selbst gibt es dazu bislang allerdings nicht.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:46144753)