Brennstoffzelle Sparsamer Wasserstoff-Bus

Quelle: sp-x

Wasserstoffbusse sind bereits seit Jahren auf deutschen Straßen unterwegs. Ein Münchner Unternehmen hat nun ein deutlich sparsameres Modell vorgestellt.

Anbieter zum Thema

Das junge Unternehmen will durch ein neu entworfenes Energiekonzept einen besonders sparsamen H2-Bus entwickelt haben.
Das junge Unternehmen will durch ein neu entworfenes Energiekonzept einen besonders sparsamen H2-Bus entwickelt haben.
(Bild: Arthur Bus)

Einen sparsameren Brennstoffzellenbus will das Münchner Start-up Arthur Bus im Sommer auf den Markt bringen. Das Zwölf-Meter-Modell H2 Zero soll sich mit weniger als sechs Kilogramm Wasserstoff auf 100 Kilometern begnügen. Die Gesamtreichweite gibt der Hersteller mit 450 Kilometern an.

Möglich werden soll der geringe Verbrauch und entsprechend niedrige Betriebskosten unter anderem durch ein komplett neu entwickeltes Energiekonzept. Details zur Technik nennt das Unternehmen in seiner Mitteilung jedoch nicht.

Der Verbrauch von sechs Kilogramm H2 pro 100 Kilometer ist nach Angaben von Arthur der niedrigste im Segment. Tatsächlich geben andere Hersteller für ihre Modelle Werte zwischen acht und zwölf Kilogramm an.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:48281474)