Mobilität in Coronazeiten Nutzer bevorzugen das eigene Auto

Autor / Redakteur: Elfriede Munsch / Sven Prawitz

Lieber im eigenen Auto fahren und damit das Infektionsrisiko minimieren. So denken viele Europäer momentan. Die befragten wollen deshalb mehr Geld für das eigene Auto ausgeben.

Firma zum Thema

Wenn schon im Stau stehen, dann lieber im eigenen Auto. So empfinden Verkehrsteilnemer zumindest während der Coronapandemie.
Wenn schon im Stau stehen, dann lieber im eigenen Auto. So empfinden Verkehrsteilnemer zumindest während der Coronapandemie.
(Bild: SPX)

Corona steigert europaweit den Wert des eigenen Fahrzeugs. Es gilt als das sicherste Verkehrsmittel, um sich vor einer Infektion zu schützen, wie eine Umfrage des Online-Marktplatzes „Autoscout24“ unter 6.000 Nutzern in Europa ergeben hat. So wollen vier von fünf Deutschen nicht auf das eigene Fahrzeug verzichten. 59 Prozent der deutschen Umfrageteilnehmer wollen zudem ihr Auto zurzeit nicht verleihen. Außerdem planen 56 Prozent von ihnen mehr Geld für Qualitäts-, Sicherheits- oder Umweltaspekte bei einem neuen Fahrzeug ausgeben.

- spx -

(ID:47028109)