Mikromobilität Jetzt auch Dott dabei: Free Now baut Angebot weiter aus

Autor Christoph Seyerlein

E-Scooter und E-Bikes des Amsterdamer Verleihers Dott sollen in Kürze auch bei Free Now verfügbar sein. Damit setzen die Hamburger ihren Wandel vom einstigen Taxi-Anbieter zur Mobilitätsplattform fort.

Firma zum Thema

Mikromobile von Dott können Kunden in Deutschland und Polen jetzt auch über Free Now buchen.
Mikromobile von Dott können Kunden in Deutschland und Polen jetzt auch über Free Now buchen.
(Bild: Free Now)

Das Mobilitätsangebot auf der Plattform Free Now wächst weiter. Die Hamburger kooperieren künftig auch mit Dott, wie beide Unternehmen am Mittwoch im Rahmen des Web Summit in Lissabon bekannt gaben. E-Scooter des Amsterdamer Anbieters sollen in den nächsten Wochen bei Free Now in Deutschland und Polen verfügbar sein. Perspektivisch sollen auch E-Bikes folgen. Weitere geplante Märkte für die Partnerschaft sind Frankreich, Großbritannien und Italien sowie noch nicht genauer benannte Märkte.

Free Now entwickelt sich damit immer weiter vom einstigen Taxidienst zu einer Mobilitätsplattform. Zuletzt hatte das Unternehmen beispielsweise auch E-Bikes des Berliner Verleihers Tier integriert. Free Now hat das Ziel ausgegeben, bis 2030 nur noch lokal emissionsfreie Fahrten anzubieten.

Bis 2030 nur noch lokal emissionsfreie Fahrten

Nach eigenen Angaben sind die Hamburger die Mobilitätsplattform mit der größten Fahrzeug- und Serviceauswahl in Europa. „Wir sind die einzige Mobilitäts-App, die alle großen europäischen eScooter-Anbieter mit ihrem Angebot vollintegriert: Von der Buchung bis zum Bezahlvorgang – die gesamte User Experience findet ausschließlich in unserer App statt“, sagt CEO Marc Berg.

Free Now ist nach eigenen Angaben in mehr als 150 Städten aktiv. Die Angebote nutzten zuletzt rund 56 Millionen Menschen.

(ID:47773973)