Messe „Ende des Silodenkens“: Aus der IAA Nutzfahrzeuge wird die IAA Transportation

Autor Christoph Seyerlein

Im kommenden Jahr feiert die IAA Nutzfahrzeuge ihr Comeback. Allerdings heißt sie dann nicht mehr so. Und auch das inhaltliche Konzept der Messe soll sich grundlegend verändern.

Firmen zum Thema

Die IAA Nutzfahrzeuge stellt sich neu auf.
Die IAA Nutzfahrzeuge stellt sich neu auf.
(Bild: IAA Nutzfahrzeuge)

Nach der Pkw-IAA transformiert sich auch der Nutzfahrzeug-Ableger der Messe: Statt unter dem bislang bekannten Namen IAA Nutzfahrzeuge geht die Veranstaltung vom 20. bis 25. September 2022 als IAA Transportation in Hannover an den Start. Das überarbeitete Konzept soll dafür sorgen, dass sich relevante Akteure aus den Bereichen Nutzfahrzeuge, Busse und Logistik mit Tech-Playern und Zulieferern vernetzen können.

„Ein wichtiges Ziel des neuen Konzeptes ist es, als erste internationale Plattform im Verkehrsbereich den Fokus verstärkt auf die klimaneutrale und technologische Transformation des gesamten Transports zu richten“, heißt es in einer Mitteilung des ausrichtenden Verbands der Automobilindustrie (VDA). Dessen Präsidentin Hildegard Müller erklärte am Dienstag: „Für eine klimaneutrale und prosperierende Mobilität brauchen wir einen technologischen Paradigmenwechsel in sämtlichen Spektren.“

Der VDA will mit der Neuausrichtung verschiedenste Konzepte zusammenführen. „Dazu gehören Nutzfahrzeuge, Busse, Anhänger und Aufbauten und die Vernetzung mit der Logistik im Schienenverkehr, mit Schiffen, Flugobjekten und auch Zustellrobotern für die letzte Meile“, so Müller. Auch Infrastruktur, Stadt- und Verkehrsplanung sollen eine Rolle spielen.

Vier Elemente sollen die Messe prägen

Als Unterstützung hat sich der Verband die Deutsche Messe AG mit ins Boot geholt. Vier Elemente sollen die Veranstaltung prägen:

  • Die IAA Exhibition als klassischer Branchentreffpunkt mit internationalen Ausstellern
  • Die IAA Conference als Thinktank für den Dialog mit internationalen Rednern, Keynotes, Panels und Kamingesprächen
  • Die IAA Experience als interaktive Erlebniswelt für Fachbesucher
  • Die IAA Digital als zusätzliches virtuelles Angebot

„Die neue IAA Transportation steht für das Ende des Silodenkens in der Mobilitätsbranche“, kündigte Hildegard Müller an. Bei ihrer letzten Ausgabe im Jahr 2018 hatten rund 250.000 Fachbesucher an der IAA Nutzfahrzeuge teilgenommen.

(ID:47772868)