Suchen

Power meets EMV EMV-konforme Entwicklung und Integration von Stromversorgungen

| Redakteur: Johann Wiesböck

Unter dem Motto ‚Power-Supply meets EMC-Knowhow‘ führt RECOM ein EMV-Seminar mit folgenden Schwerpunkten durch: EMV-Messtechnik, Störungsarten, kritisches Design im und am Schaltnetzteil, Schaltplan- und Layout-Empfehlungen, Mess-Workshop.

Firma zum Thema

Bild 1: Diese von Rohde & Schwarz ausgestattete, 3-m-SAC (Semi Anechoic Chamber) entspricht der Norm CISPR-16
Bild 1: Diese von Rohde & Schwarz ausgestattete, 3-m-SAC (Semi Anechoic Chamber) entspricht der Norm CISPR-16
(Bild: RECOM)

Die Einhaltung der EMV-Richtlinie wird bei der Zertifizierung neuer Elektronik-Produkte nicht selten zum entscheidenden Kriterium. Erfolgen nämlich Positionierung und Leitungsführung rund um die Stromversorgung nicht von Beginn an unter EMV-Aspekten, sind Probleme bei der EMV-Prüfung programmiert.

Bildergalerie

Teure Re-Designs und die Kosten für eine verspätete Markteinführung sind die Folge. Die Firma RECOM widmet diesem wichtigen Thema eine Reihe praxisorientierter Seminare für Elektronik-Entwickler und Gerätebauer. Das nächste dieser Seminare findet am 23./24. Juni in Kooperation mit ELEKTRONIKPRAXIS im Headquarter in Gmunden (Österreich) statt: www.recom-power.com/emc.

Unter dem Motto ‚Power-Supply meets EMC-Knowhow’ erfahren die Teilnehmer viel Wissenswertes über EMV-konformes Design – von Bauteil-Positionierung und Leitungsführung über spezifische Richtlinien und Messtechnik bis hin zu konkreten Problemlösungen.

Die Seminargebühr beträgt 500 € inkl. Verpflegung, Hotelübernachtung (!) und Seminarunterlagen. Termine sind der 23. und 24. Juni 2016. Die Seminarsprache ist Deutsch. Anmelden können Sie sich unter www.recom-power.com/emc. Die Teilnehmerzahl ist limitiert auf 25 Personen.

Ergänzendes zum Thema
Das Seminar hat folgende Schwerpunkte:
  • EMV-Messtechnik: Wie kommt man zu einem Messergebnis?
  • Störungsarten: Entstör-Komponenten in der Anwendung
  • EMC: kritisches Design im und am Schaltnetzteil
  • First time fail: Herangehensweise bei der Suche von Lösungen
  • Design-Regeln: Schaltplan- und Layout-Empfehlungen
  • Mess-Workshop: fünf Live-Messungen in der EMC-Chamber

Tipp der Redaktion: Da Gmunden – nicht weit von der Deutschen Grenze – in einer wunderschönen Landschaft liegt und das Seminar an einem Freitag endet, könnte man als Teilnehmer auf die Idee kommen, das Wochenende dort zu verbringen.

(ID:44907879)