Suchen

Elektro-Linienbusse verzeichnen Rekordhoch in Deutschland

Autor / Redakteur: SP-X / Svenja Gelowicz

Die Elektrifizierung der deutschen Linienbus-Flotte nimmt Fahrt auf. In diesem Jahr gibt es einen neuen Höchstwert bei den Neuzulassungen.

Elektrisch angetriebene Busse sind aktuell gefragt.
Elektrisch angetriebene Busse sind aktuell gefragt.
(Bild: Daimler)

Der Linienbusverkehr wird immer elektrischer. In den ersten drei Quartalen 2020 wurden in Deutschland 228 Elektrobusse neu zugelassen, wie das Magazin „Omnibus News“ berichtet. Im Gesamtjahr 2019 waren es 171 Exemplare. Europaweit lag die Zahl der elektrisch angetriebenen Neuzulassungen bei 1.047 Fahrzeugen, was einem Marktanteil von 12 Prozent entspricht. Insgesamt sind in Deutschland laut Kraftfahrt-Bundesamt rund 80.000 Kraftomnibusse zugelassen, darunter allerdings auch Reisebusse für die Langstrecke.

Der Gesamtbestand an E-Bussen liegt in Deutschland bei 550 Fahrzeugen. Mehr Fahrzeuge gibt es europaweit nur in den Niederlanden mit 880 Einheiten. Führender Hersteller in Europa war hinsichtlich des Absatzes seit 2012 VDL vor Solaris und BYD.

(ID:46976216)