Mitfahrgelegenheit Die 20 gefragtesten Ziele in Deutschland bei Blablacar

Autor: Christoph Seyerlein

Nachdem die Nutzerzahlen 2020 infolge der Corona-Pandemie eingebrochen waren, macht Blablacar inzwischen wieder Fortschritte. Daten, die »Next Mobility« exklusiv vorliegen, zeigen, welche Ziele in Deutschland bei der Mitfahrgelegenheit aktuell besonders gefragt sind.

Firma zum Thema

Die Zahl der Buchungen bei Blablacar nahmen zuletzt wieder zu.
Die Zahl der Buchungen bei Blablacar nahmen zuletzt wieder zu.
(Bild: Blablacar)

Blablacar hat unter der Corona-Pandemie gelitten. Viele haben Reisen in Pandemiezeiten zurückgefahren, die Bussparte musste den Betrieb teilweise sogar komplett einstellen. Nach 70 Millionen Reisenden im Jahr 2019 beförderte das Unternehmen im vergangenen Jahr nur noch 50 Millionen. Doch inzwischen hat sich die Situation für den Mietfahrdienst ein wenig entspannt.

Im Juni hätten knapp ein Drittel mehr Kunden eine Mitfahrgelegenheit oder eine Busfahrt gebucht als noch vor einem Jahr, sagte ein Blablacar-Sprecher im Gespräch mit »Next Mobility«. Eine Umfrage in der eigenen Community habe zudem ergeben, dass 27 Prozent der Befragten in den kommenden 12 Monaten wieder mehr auf Mitfahrgelegenheiten zurückgreifen möchte.

Besonders gefragt sind dabei Verbindungen in Deutschlands Metropolen. Anhand der angebotenen Sitzplätze für Fahrten auf der eigenen Plattform ermittelte Blablacar welche Ziele die beliebtesten im Juni waren. Das Ranking liegt »Next Mobility« exklusiv vor.

Berlin ganz vorne, Ingolstadt im Kommen

Ganz vorne lag dabei Berlin, gefolgt von München und Hamburg. Die kleinste Stadt in der Top 20 war Ingolstadt (knapp 140.000 Einwohner) auf Platz 12. Die Großstadt in Bayern war auch diejenige, die im Vergleich zu 2020 am meisten Plätze gutmachen konnte (+23). Bremen rutschte dagegen im Jahresvergleich am deutlichsten ab (Platz 18, -4).

Noch ist Blablacar ein ganzes Stück vom Vorkrisenniveau entfernt. Das Angebot sei weiterhin geringer als noch 2019, erklärte der Sprecher. Im Vergleich zu 2020 ist aber ein klarer Aufwärtstrend erkennbar. So seien im Juni 2021 beispielsweise 88 Prozent mehr Sitzplätze auf der Plattform angeboten worden als noch im Vorjahresmonat.

Auch die Fernbusse sind wieder unterwegs und steuern seit dem 10. Juni 22 nationale und 7 internationale Ziele an.

(ID:47548284)

Über den Autor

 Christoph Seyerlein

Christoph Seyerlein

Fachredakteur Next Mobility