Schienenverkehr Deutsche Bahn will alte Strecken reaktivieren

Autor / Redakteur: sp-x / Lena Sattler

In den letzten zwei Jahrzehnten hat die Bahn über 3.000 Kilometer ihres Schienennetzes abgebaut. Jetzt plant sie, stillgelegte Strecken wieder zu nutzen. Allzu viele sind es aber nicht.

Firmen zum Thema

Die Deutsche Bahn möchte ihr Streckennetz um insgesamt 245 Kilometer erweitern.
Die Deutsche Bahn möchte ihr Streckennetz um insgesamt 245 Kilometer erweitern.
(Bild: Volker Emersleben/Deutsche Bahn)

In den nächsten 10 Jahren will die Deutsche Bahn ihr rund 33.400 Kilometer langes Streckennetz erweitern. Dazu sollen 20 stillgelegte Bahnstrecken mit einer Gesamtlänge von 245 Kilometer reaktiviert werden. Ziel ist es, wieder mehr Menschen für die Bahn zu gewinnen sowie mehr Güter auf dem Schienenweg zu transportieren.

(Bild: Statista)

Wie die Statista-Grafik mit Daten von DB und Allianz pro Schiene zeigt, hat die Bahn in den vergangenen 20 Jahren fast 3.200 Kilometer ihres Streckennetzes abgebaut. Den größten Rückgang gab es zwischen 2000 und 2011. Hier fielen 2.919 Kilometer weg. Zwischen 2011 und 2020 waren es weitere 177 Kilometer.

(ID:47502658)