Elektromobilitätszentrum Autohaus Seitz bietet mehr als nur Elektroautos

Von Andreas Wehner

Anbieter zum Thema

In Niedernberg bei Aschaffenburg eröffnet das Autohaus Seitz ein Elektromobilitätszentrum. Dort verkauft der alteingesessene Händler künftig Elektroroller von Futura und die Autos der chinesischen Marke Ora. Doch Seitz legt Wert auf Rund-um-Angebote auch jenseits der Fahrzeuge.

Premiere: Inhaber Carsten Seitz enthüllte den ersten Ora Funky Cat in einem deutschen Autohaus.
Premiere: Inhaber Carsten Seitz enthüllte den ersten Ora Funky Cat in einem deutschen Autohaus.
(Bild: Wehner/Vogel Communications Group)

Elektro-Autos, Elektro-Zweiräder, Seniorenmobile und dazu die Ladeinfrastruktur: Im neuen Elektromobilitätszentrum des Autohauses Seitz in Niedernberg bei Aschaffenburg soll es all das künftig aus einer Hand geben. Am Mittwochabend eröffneten die Inhaber Simone und Carsten Seitz ihren neuen Standort.

Die Unternehmer betreiben im elf Kilometer entfernten Obernburg bereits ein Kia- und Mitsubishi-Autohaus. In Niedernberg gibt es zunächst Kleinfahrzeuge und Roller der Marke Futura. Ab Dezember vertreibt das Autohaus Seitz dort außerdem die Fahrzeuge der neuen chinesischen Marke Ora. Die Lifestylemarke des Great-Wall-Konzerns will zunächst mit dem kompakten Funky Cat auf den Markt kommen. Ein weiteres, größeres Modell steht schon in der Pipeline.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 11 Bildern

Umfassende Beratung zur Elektromobilität

Das Ziel ist es aber auch, Kunden und Interessenten am neuen Standort umfassend zum Thema Elektromobilität zu beraten und mit Angeboten jenseits der Fahrzeuge versorgen zu können. Mit im Boot sind daher auch Unternehmen, die sich um Ladeinfrastrutur kümmern. Das sind derzeit Wallbox Chargers und Charge Guru, beides Anbieter von Lademöglichkeiten für Elektroautos.

Weitere Partner sind für Seitz denkbar, beispielsweise Anbieter von Photovoltaikanlagen. „Die Kunden haben einen großen Beratungsbedarf, auch was Lademöglichkeiten und Stromversorgung angeht. Da wollen wir so umfassend wie möglich unterstützen“, sagt der Autohaus-Inhaber. Auch Veranstaltungen rund um Energieversorgung und Elektromobilität kann er sich vorstellen.

(ID:48596363)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung